Unsere Philosophie


Unsere Philosophie


Objektivität

Als eigentümergeführte, bankenunabhängige Beratungsfirma orientieren wir uns ausschließlich an den Erwartungen unserer Mandanten und nicht an den Vorgaben einer Muttergesellschaft oder nachgelagerten „Private Wealth“ Abteilung. Dies ermöglicht ein Höchstmaß an Unabhängigkeit und Unbestechlichkeit.

 

Honorar

Unsere Kunden und uns verbindet Interessengleichheit. Diese spiegelt sich auch in unserer Honorarstruktur wider. Wer Berater nach Aufwand bezahlt, setzt falsche Anreize, daher: Erfolgshonorar anstatt fester Retainer. Resultant anstatt Consultant!

 

Integrität

Unsere Honorarphilosophie und strategische Ausrichtung bedingen, dass wir nüchtern analysieren, welche Mandatsanfragen wir annehmen – und welche nicht. Wenn wir Ihnen unsere Unterstützung anbieten, können Sie sicher sein, dass wir vom Transaktionsabschluss überzeugt sind. Schließlich erhalten wir nur Honorar, wenn Ihr M&A Vorhaben erfolgreich umgesetzt wurde. Das ist unser Verständnis von Integrität.

 

Fokus

Wir initiieren und beraten Firmenverkäufe und –zukäufe. Nicht mehr, nicht weniger. „Corporate Finance Beratung aller Art“ finden Sie ausschließlich bei global tätigen Großbanken, in der Regel auf hohem Qualitätsniveau. Unser Geschäftsmodell ist nicht auf möglichst viele Mandate, sondern erfolgreiche Abschlüsse ausgerichtet. Folglich liegt unser Fokus auf der Bearbeitung nur weniger M&A Projekte zur gleichen Zeit. Qualität vor Quantität. Und Abschluss vor Applaus.

Erfahrung

M&A Vorhaben werden zum Erfolg, wenn sie von Beginn bis zum Abschluss und für alle Themengebiete von einem erfahrenen Berater federführend gesteuert und voran getrieben werden. Bei WATERMANN AGENS werden Sie während des gesamten Projektes von einem Partner beraten, der stets auf Ballhöhe und durchgehend für den Kunden erreichbar ist. Unabhängig davon, ob sich der Prozess über 6 oder 18 Monate erstreckt.

 

Verschwiegenheit

Die Partnerschaft mit unseren Kunden basiert auf absoluter Vertraulichkeit. Bereits das kleinste Gerücht über eine geplante Transaktion würde Kunden und Mitarbeiter verunsichern. Es würde zudem die Verhandlungsposition schwächen, in manchen Fällen bedeutet es auch das Aus für ein M&A-Vorhaben.

 

Bescheidenheit

Unser Credo lautet: verschwiegen, incognito und ohne Tamtam. Selbst nach abgeschlossenen Transaktionen ist für uns weniger wichtig, uns mit Mandaten oder Deals zu schmücken, sondern letztere zur vollständigen Zufriedenheit unserer Kunden zum erfolgreichen Abschluss gebracht zu haben. Entgegen den Gepflogenheiten unserer Branche werben wir nicht mit den guten Namen unserer Mandanten auf dieser Website. Wir finden es aussagekräftiger, wenn nicht wir über unsere Kunden, sondern unsere Kunden über uns sprechen.

 

erfahren Sie mehr darüber was unsere Kunden sagen

 

Wirtschaft ist global. Firmentransaktionen ebenso. Nahezu alle von uns beratenden Transaktionen waren cross boarder deals. Dabei wurden üblicherweise Firmen aus der DACH-Region an internationale Konzerne veräußert. Unser gutes und ständig wachsendes Netzwerk mit potenziellen Käufern und Verkäufern sowohl in Europa als auch vor allem in Nordamerika und Asien hilft uns, für unsere Kunden den „best owner“ zu finden.

 

zurück